Neue NBMR-Versionen

Diesen Beitrag teilen

NBMR 8.2.2 Windows

 

  • Unterstützung für EMC NetWorker Clients/Server im Bereich Version 8.2.1 bis einschließlich 9.2.1 hinzugefügt
  • Das Suite-Installationsprogramm enthält jetzt den WinPE10-basierten CRISP-Dateisatz zum Erstellen von Wiederherstellungsumgebungen
  • Möglichkeit, das Netzwerk-Routing während einer DR-Sequenz zu konfigurieren
  • Verknüpfungen für die DR-Sequenz und die allgemeine Netzwerkkonfiguration zum Hauptdesktop der DR-Umgebung hinzugefügt
  • WinPE5- oder WinPE10-basierte DR-Umgebungen für Wiederherstellungen
  • Kompatibel mit Cristie VA 2.2 – bald verfügbar
  • Verbesserte Sichtbarkeit mit größeren Symbolen auf den Volume- und Dateisystem-Layout-Bildschirmen in den DR-Wiederherstellungsassistenten
  • Neue Option namens ‚Datenträgerinformationen' im DR-Zielfestplatten-Layout-Bildschirm; Anzeige weiterer Details zu den erkannten Laufwerken
  • DR erlaubt jetzt die Verwendung eines ‚Fully Qualified Domain Name' (FQDN) für Client und Server, wenn sie sich im selben Subnetz befinden
  • Aktualisierte Dokumentation

NBMR 8.2.2 Linux (Intel und PPC)

 

  • Unterstützung für EMC NetWorker-Clientversionen hinzugefügt;
    • 8.2.1, 9.0.1 und 9.2.1 für Intel und PPC Big Endian
    • 9.1 bis 9.2.1 für PPC Little Endian
  • ​Unterstützung für EMC NetWorker Server 8.2.x, 9.0.1 und 9.2.1 für Intel und PPC hinzugefügt
  • Fügt jetzt voll hinzu btrfs Unterstützung einschließlich Snapshots
  • Verbesserte EFI-BIOS-Unterstützung in der Wiederherstellungsumgebung
  • Verbesserte Multipath-Unterstützung in der Wiederherstellungsumgebung
  • Der Wiederherstellungsumgebung wurde eine neue befehlszeilenbasierte Wiederherstellungsoption hinzugefügt
  • Kompatibel mit Cristie VA 2.2 – bald verfügbar
  • Multipath-Unterstützung für Linux PPC hinzugefügt
  • Aktualisierte Dokumentation